Auch an der Burgdorfer Kulturnacht vom 21. Oktober 2017 wird das Museum Schloss Burgdorf mit dabei sein. In jeder Burg gibt’s Gespenster; doch wer geistert im Schloss Burgdorf herum? Bringt die Kulturnacht Licht ins Dunkel? Die Kinder erleben ab 14 Uhr die Geschichte vom kleinen Gespenst im Schloss. Erwachsene tauchen ab 18 Uhr ein in historische Gespenstergeschichten oder geniessen einen Geistertrunk beim Sodbrunnen. Zusätzlich gibt es im Schlosskeller ein kurzes sinnliches Erlebnis für Klein und Gross.

Kinderprogramm
14 / 15 / 16 Uhr: Auf den Spuren des kleinen Gespenstes (nach Otfried Preussler) das Schloss entdecken. Führung für jeweils 10-15 Kinder von 5-10 Jahren mit Margrith Gerber. Treffpunkt/Kasse bei Schlosseingang.

14-17 Uhr: Kurzes sinnliches Erlebnis im Schlosskeller «Ich bin das Gespenst» für jeweils 5-6 Kinder von 5-10 Jahren mit Suzanne Bieri. Treffpunkt/Kasse bei Schlosseingang.

Theater/Führung/Lesung
18 / 19 / 20 / 21 Uhr Gespenstisches aus Gotthelfs Gründersage mit Joséphine Esskuche für jeweils 25 Erwachsene. Treffpunkt/Kasse bei Schlosseingang.

18-20 Uhr: Kurzes sinnliches Erlebnis im Schlosskeller «Ich bin das Gespenst» für jeweils 5-6 Erwachsene mit Suzanne Bieri. Treffpunkt/Kasse bei Schlosseingang.

Trinken/Bar
18-22 Uhr beim Sodbrunnen mit warmem Geistertrunk.